Offenlage von 18 BIS ZU 230 METER HOHEN WINDKRAFT-GIGANTEN in den Gemarkungen Mannebach, RETTERATH/KOLVERATH und Nachtsheim/Luxem

Die Fa. PROKON hat 10 Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von 200 m nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz beantragt: 6 in der Gemarkung Mannebach, sowie 4 in der Gemarkung Retterath/Kolverath, davon insgesamt 8 im Wald!

 

Was hier geschehen soll, wird das Landschaftsbild und die Lebenssituation der Menschen unserer Region UNUMKEHRBAR verändern!

 

Beide Windparks sollen inmitten des UNESCO Natur- und Global Geoparks Vulkaneifel und des Landschaftsschutzgebiets Kelberg gebaut werden. Wissentlich werden so die für dieses Gebiet einst festgeschriebenen Ziele aufgegeben: einen ausgewogenen Naturhaushalt herzustellen, die Eigenheit und Schönheit des Landschaftsbildes zu bewahren und zu pflegen, den Erholungswert nachhaltig zu sichern! Speziell das Gebiet Oberes Elztal ist darüber hinaus ein besonders schützenswertes Ökosystem mit klaren Quellbächen, Auenwiesen und seltenen Amphibien!

 

Die geplanten Windkraftanlagen Retterath/Kolverath liegen in einem Waldgebiet, das unmittelbar an den CenterParcs-Park Eifel grenzt, der einen äußerst wichtigen Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region darstellt. Zudem wird ein aufwändig ausgestattetes Kinderwanderland, in dem Familien aus der Umgebung und zahlreiche Ferienhausgäste naturnahe Erholung finden, zerstört. Wir haben auf outdooractive einen Rundwanderweg im Windpark Mannebach und einen im Windpark Retterath/Kolverath entlang der geplanten Windkraftanlagen erstellt. Machen Sie sich vor Ort ein Bild von der Eigenheit und Schönheit unserer Natur! Die Wanderwege finden Sie unter Wanderwege


Vielen Dank an Peter Wohlleben für seine klaren Worte zum Thema Windkraft im Wald und dass wir seine Videos auf unserer Internetseite verlinken dürfen. Weitere Videos von Peter Wohlleben zu dem Thema gibt es unter Downloads.

 

Vom 18.12.2020 bis 15.01.2021 können die Planungen für die vorgesehenen Windparks der Ortsgemeinden Mannebach und Retterath/Kolverath im Rathaus Kelberg oder in der Kreisverwaltung Daun von allen Bürger*innen eingesehen werden. Online sind die Unterlagen abrufbar unter: https://www.vulkaneifel.de/downloads/WKA_Mannebach.zip (Passwort: WKA_Mannebach2020) und https://www.vulkaneifel.de/downloads/WKA_Retterath-Kolverath.zip (Passwort: WKA_Retterath-Kolverath2020)

 

Dies ist die letzte und einzige Möglichkeit für die Bürger*innen, sich zu informieren, eigene Stellungnahmen zu den Planungen abzugeben und sich zu einer für die Zukunft der Region entscheidenden Weichenstellung zu äußern! Deshalb appellieren wir eindringlich an alle Bürger*innen, von ihrem Einsichts- und Einspruchsrecht Gebrauch zu machen und ihre persönlichen Stellungnahmen bis spätestens zum 28.01.2021 bei der Kreisverwaltung Daun oder der Verbandsgemeinde Kelberg einzureichen.

Download
Musterstellungnahme zur Offenlage in den Gemarkungen Mannebach und Retterath/Kolverath
Musterstellungnahme.docx
Microsoft Word Dokument 39.3 KB
Download
Flyer zur Offenlage in den Gemarkungen Mannebach, Retterath/Kolverath und Nachtsheim/Luxem
Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 986.9 KB

Selbstverständlich kann die Musterstellungnahme auch für die Offenlage in Nachtsheim/Luxem (bis spätestens zum 20.02.2021 schriftlich oder elektronisch bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz) abgewandelt oder Passagen gestrichen und auf Ihre ganz persönliche Situation bezogen verändert und ergänzt werden. Dies ist sogar wünschenswert, genau wie das individuelle Hinzufügen oder Einbringen weiterer Argumente.

Die Firma Windpark Luxem GmbH, ein Tochterunternehmen der DunoAir mit Sitz in Osterbeek (Niederlande), hat 8 Windkraftanlagen nach dem Bundes- Immissionsschutzgesetz beantragt: 4 in der Gemarkung Nachtsheim, sowie 4 in der Gemarkung Luxem, davon insgesamt 5 im Wald! Die 8 Windkraftanlagen sollen auf den Hochplateaus westlich und östlich des Wiesbachtals auf einer Höhe von ca. 410 m bis 510 m über NN errichtet werden. Es ist beabsichtigt 5 Windkraftanlagen mit einer Gesamthöhe von 229 m und 3 Windkraftanlagen von 199 m sowie einer Nennleistung von 3,5 MW zu errichten und zu betreiben.

 

Kein Beitrag zum Klimaschutz!

 

Ein solch massiver Eingriff in die Natur wird von den Planern und Betreibern damit gerechtfertigt, dass Windkraftanlagen einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten. Davon kann jedoch keine Rede sein, wenn dafür einer unserer wichtigsten Verbündeten gegen die Klimakatastrophe geopfert und vernichtet wird – der Wald! Wir haben auf outdooractive einen Rundwanderweg im Windpark Nachtsheim/Luxem entlang der geplanten Windkraftanlagen erstellt. Machen Sie sich vor Ort ein Bild von der Eigenheit und Schönheit unserer Natur! Die Wanderwege finden Sie unter Wanderwege

 

Die Antragsunterlagen werden in dem Zeitraum vom 21.12.2020 bis 20.01.2021 zur Einsichtnahme bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz und bei der Verbandsgemeindeverwaltung Vordereifel ausgelegt und sind auf der Internetseite der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz unter dem Link https://www.kvmyk.de/kv_myk/Slideshow/BImSch-Antrag%20Windpark%20Nachtsheim-Luxem/ und im UVP-Portal des Landes Rheinland-Pfalz zugänglich. Jeder kann bis spätestens 20.02.2021 schriftlich oder elektronisch Einwendungen bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz erheben.

 

FAZIT: Die Umsetzung der vorgesehenen Planung ist NICHT zu verantworten! Wir rufen deshalb alle Bürger*innen auf, sich zu informieren und Einspruch zu erheben !

 

Mit Ablauf der Einwendungsfrist sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Der Mensch ist die dümmste Spezies! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt.

[Hubert Reeves]